Albaxen

eine kleine Wanderung

Heute waren wir in Albaxen. Albaxen ist ein nordöstlicher Stadtteil im westfälischen Kreis Höxter. Er liegt an den Bundesstraßen B64 und B83 am linken Weserufer in der Nähe der Landes- und Gemeindegrenze zu Holzminden (Niedersachsen). 

 

Unsere kleine Wanderung startete am Friedhof. Von dort aus sind wir zur Tonenburg gegangen. Die Tonenburg wurde 1312 von der Abtei Corvey erbaut. In südlicher Nähe wurde Höxter-Nachtigall von 1795 bis 1923 (mit der Braunkohlegrube Nachtigall) Braunkohle abgebaut. Die Zeche gehörte zu den Alkaliwerken Ronnenberg. Bei der Tonenburg waren wir sehr überrascht über die Vielfalt von Tieren. Dort waren Ziegen, Hühner, Hasen und Esel die man beobachten und streicheln konnte. Danach sind wir an der Weser entlang zur Saumer gewandert. Der Ausblick auf die Weser war trotz nassem Wetter wunderschön. Die Saumer hat an einen Urwald erinnert und gerade in der Herbstzeit empfehlenswert.Wir haben auch einen Treppenartigen Wasserfall entdeckt (genannt Poltertreppe). Albaxen ist ein sehr schöner Ort, welcher auch für Kinder einladend ist.